Frage das Hive Explorer Team!

Hast du Fragen über das Team, das dein neues Lieblings-Gadget erstellt hat?
Alles begann, als die Gründerin Katharina ihr kleines Heimatdorf an der Grenze zwischen Österreich und Ungarn verliess, um sich als Industriedesignerin in die Welt zu wagen. Sie landete in Hongkong, wo sie erkannte, dass die meisten Lebensmittel dort importiert wurden und fast niemand wusste, woher sie kamen. Deshalb begann sie, das aktuelle Ernährungssystem zu untersuchen und nach Alternativen zu suchen. Insekten waren eines der zukünftigen Proteine, die sehr vielversprechend waren und als bevorstehende Nahrung sehr spannend schienen. Ziel war es, Menschen in die Lage zu versetzen, sich vom intransparenten Ernährungssystem unabhängig zu machen und ihre eigene Nahrung in ihren Häusern anzubauen. Insekten waren dafür ideal, da sie auf kleinen Räumen mit wenig Ressourcen angebaut werden können. Im Rahmen ihrer Masterarbeit entwickelte sie Farm432, ein Gerät, das die schwarze Soldatenfliege und ihre Larven züchtet. Das hat sie um die ganze Welt gebracht. Das hat sie um die ganze Welt gebracht. Nach weiteren Prototypen und einem Beta-Produktionsversuch für ein Forschungsinstitut in Malaysia, gründete sie zusammen mit Julia ein neues Unternehmen Livin Farms, das sich ausschliesslich dem Anbau von essbaren Insekten widmet. Die Neugestaltung und Entwicklung des Hive folgte und jetzt ist Livin Farms bereit, es herzustellen und mit seiner Mission fortzufahren, Insekten in die Häuser aller zu bringen.
Fast jeden Tag! Wir können dir doch nichts verkaufen, was wir nicht persönlich lieben und täglich genießen, oder? Und wir sind super gesund!
Wir glauben, dass Insekten die einzigartige Gelegenheit haben, Kulturen und Menschen zu vernetzen. Viele Entwicklungsländer haben bereits eine reiche Insektenfresskultur, aber einige davon sind auch stigmatisiert. Die Trends haben gezeigt, dass der Verzehr von mehr Fleisch im Westen auch in den Entwicklungsländern zu einem Anstieg des Fleischkonsums geführt hat. Wenn wir mit dem Verzehr von Insekten beginnen, könnten wir dazu beitragen, den Ruf von Insekten als Nahrung zu verbessern und so den Verzehr von nicht nachhaltig erzeugtem Fleisch auf Würmer zu verlagern, die ein sehr geringes Umweltschadenspotenzial haben! Wir beziehen Fakten von dem traditionellen Wissen und kombinieren es mit sicheren Technologien, um Insekten als Nahrung anzubauen.

Frage die Mehlwürmer!

Alles, was du über deine Mehlwürmer wissen musst, ihre Bedürfnisse und wie sie auf deinem Teller landen könnten
Typische Küchenreste, mit denen wir unsere Mehlwürmer füttern würden, sind zum Beispiel Karotten, Äpfel, Kartoffeln, einige Käsereste, Tomaten, verschiedene Früchte, Wurzeln, Salate. Sie lieben auch Getreide wie Hafer oder Brot. Im Grunde kann man sie mit allem füttern. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht: schimmelige oder faule Lebensmittel, Suppen oder sehr fettige, ölige oder flüssige Stoffe, Gerichte, die sehr scharf oder sauer sind. Auch nicht zu viel Cellulose schwere Lebensmittel (Salate, Gras) zu füttern. Im Allgemeinen musst du sicherstellen, dass Sie einen guten Anteil an feuchten und trockenen Lebensmitteln zu füttern. Wir empfehlen gegen Fütterung von Fleischresten, Mehlwürmer können als vegetarisch gelten! Bitte achte auch darauf, dass du sie nicht mit Pestiziden fütterst. Du kontrollierst, wie gesund dein Essen ist!
Dies hängt sehr stark von der Art des Futters, die du hinzufügst ab, aber auch vom Lebensstadium der Mehlwürmer. Larven haben großen Appetit, Käfer brauchen etwas weniger und Puppen fressen während der Verpuppung nichts. Die Faustregel ist etwa die Hälfte eines großen Apfels und etwa zwei Hände voller Hafer pro Schublade. Du wirst bald herausfinden, wie schnell deine Mehlwürmer essen. Schaue einfach in den ersten Wochen regelmäßig drinnen und sobald das Essen weg ist, kannst du sie wieder füttern. Lass nie zu, dass irgendwas schimmelig wird!
Mehlwürmer können mehrere Wochen ohne Fütterung leben. Beachte jedoch, dass dies eine stressige Situation für deine Mehlwürmer ist und sie werden nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wachsen, wie sie es bei normaler Fütterung tun würden. Wenn du in den Urlaub fährst, behandle deinen Hive wie ein Aquarium - lasse deinen Nachbarn mindestens einmal pro Woche vorbeikommen, um zu prüfen, ob alles in Ordnung ist. Eine andere Möglichkeit ist es, deine Würmer und Käfer in den Kühlschrank bei etwa 8C zu bewahren (ACHTUNG: NICHT in den Tiefkühler, das wird sie töten). Sie werden einschlafen (so wie beim Überwintern) und nach einigen Wochen aufwachen. Eier, Babys und Pupae können empfindlicher darauf reagieren.
Mehlwürmer und Käfer brauchen keine externe Wasserquelle. Sie können das in Obst und Gemüse enthaltene Wasser absorbieren.
Wir haben Tausende von Mehlwürmern in Händen gehalten und sie sind völlig harmlose Tiere!
In sehr seltenen Situationen kann se vorkommen, dass ein Käfer einige Zentimeter hochfliegt.
Du kannst deine Essensreste in ein Sackerl packen und in Kühlschrank stellen, um den Geruch zu vermeiden. Wenn die Würmer den ersten Teil der Lebensmittelabfällen fertig haben, kannst du den Rest servieren.
Jeder Organismus muss respektvoll behandelt werden, egal wie groß oder klein er ist. Wir befassen uns mit dem Tierschutz und wollen alle Arten, mit denen wir arbeiten, schützen. Wir haben den Hive so konzipiert, dass die Würmer dort glücklich sein können. Insekten in der Natur kommen in großen Mengen auf kleinen und dicht besiedelten Flächen vor. Sie brauchen Kontakt mit ihren Kumpels, um ihre Haut zu entwickeln. Wir können daher davon ausgehen, dass sie sich in den Hive wohlfühlen :)
Wir haben den Hive so konstruiert, dass die Würmer sehr gut im Gerät enthalten sind und nicht entkommen können. Natürlich sind sie aber noch immer Lebewesen und in einem sehr unwahrscheinlichen Fall könnte es passieren, dass das eine oder andere irgendwie seinen Ausweg findet. Aber keine Sorge, es sei denn, sie sind ein riesiger Hort, sie werden nicht anfangen, irgendwo in deinem Haus ungewollt zu züchten und sie sind auch nicht so schwer zu fangen. Sie sind alles in allem sehr schöne Wesen!
Du kannst deine Mehlwürmer direkt vom unteren Teil des Hives ernten. Wenn du sie zu lange fütterst, verwandeln sie sich in die Puppenphase. Behalte sie also im Auge, wenn du sie ernten möchtest! Normalerweise werden erwachsene Mehlwürmer von 1,25 cm bis 1,8 cm groß.
Wir empfehlen ausdrücklich, Mehlwürmer vor der Weiterverarbeitung zu kochen. Mehlwürmer sind wie jede andere Fleischsorte. Wenn roh oder zu wenig gekocht, können Menschen empfindlich darauf reagieren. Wenn du sie gründlich kochst (in kochendem Wasser für ein paar Minuten), sind sie absolut sicher zu essen und weiter zu verarbeiten. Du kannst sie dann braten, rösten, in Saucen mischen oder alle Arten von Rezepten ausprobieren. Sei kreativ mit dieser neuen Art von Fleisch! Getrocknet und gemahlen können sie auch als Proteinquelle in süßen Gerichten wie Müsli oder Kekse verwendet werden. Wir haben einige Tipps für Rezepte gesammelt hier und auf unseren Instagram- und Facebook-Seiten, schaue dir diese an.  

Der beste Weg ist, sie in deinen Gefrierschrank zu stellen. Insekten sind sehr abhängig von ihrer Außentemperatur. Beim Einfrieren sinkt ihre Körpertemperatur und sie beginnen zu überwintern und sterben ohne Stress. Hier wird nicht geschlachtet, sie machen ein Winterschläfchen, etwas, an das sie in der Natur gewöhnt sind. Vor der Zubereitung für das Essen sollten die Mehlwürmer für einen angemessenen Zeitraum (mindestens eine Stunde) tiefgefroren sind, damit sie sich nicht mehr im Ruhezustand befinden.
Dies hängt davon ab, wie fleischlastig du deine Mahlzeiten zubereitest! Sobald die Kolonie gegründet ist, werdest du wöchentlich rund 150-250 Mehlwürmer ernten.
Wir haben viele Koch-Experimente gemacht und werden einige davon im Laufe der Kampagne mit Ihnen teilen. Sehe einige unserer besten Kochtipps hier. Vergesse auch nicht, uns auf Facebook und Instagram zu folgen, wo wir immer wieder unsere Kochbemühungen teilen! Wir haben auch eine community-Plattform aufgebaut wo du deine Rezepte mit anderen Mehlwurmzüchtern auf der ganzen Welt teilen kannst!

Du kannst sie knusprig machen, um sie als Snack beim Fernsehen zu genießen, aber du kannst sie auch zu vielen süßen oder herzhaften Gerichten verarbeiten. Ob knusprig oder saftig, wenn du mit 500 g Fleisch satt wirst, wirst du auch mit 500 g Würmern satt!

Eine typische Portion traditioneller Fleischsorten wie mageres Rindfleisch, Schweinefleisch, Hühnchen und Fisch liegt zwischen 60 und 100 g. Wir empfehlen eine ähnliche Portionsgröße für Mehlwürmer, obwohl sie bei Verwendung in einem gemischten Gericht möglicherweise geringer ist.

Trockene Mehlwürmer enthalten etwa 50% Eiweiß, mehr als rohes Rindfleisch! Zusammen mit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung können Mehlwürmer Ihnen leicht dabei helfen, deine Ernährungsbedürfnisse als gesunder Fleischersatz zu erfüllen. Die Quelle für unsere Informationen zum Proteingehalt von Mehlwürmern ist hier .

Getrocknete Mehlwürmer enthalten rund 50 Gramm Protein pro 100 Gramm. Das ist ungefähr die gleiche Menge wie bei anderen proteinreichen Nahrungsmitteln wie zum Beispiel Bohnen, Fleisch oder Fisch. Mehlwürmer enthalten außerdem essentielle Fettsäuren, Kohlenhydrate und Mineralien. Aber das ist noch nicht alles, einige der bemerkenswertesten Nährstoffe in Mehlwürmern sind: Ballaststoffe, welche normalerweise in Fleisch nicht vorkommen, was Mehlwürmer besonders macht Vitamin B12, welches fast nur in Fleisch vorkommt Riboflavin (Vitamin B2), welches wichtig für viele Körperfunktionen ist Pantothensäure (Vitamin B5), ein Nährstoff, der Haut und Haare gesund hält Und natürlich, Protein!

Haftungsausschluss: Personen mit Schalentierallergien könnten empfindlich auf das Essen von Insekten reagieren! Die einzigen dokumentierten Fälle, bei denen Personen allergisch auf Mehlwürmer reagiert haben, entstanden beim Sieben von Mehlwürmern. Die Personen kamen dabei in Kontakt mit viel Schmutz und Exkrementen. Dies ist beim Hive Explorer nicht der Fall. Anatomisch unterscheiden sich Mehlwürmer sehr stark von Menschen. Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass Krankheiten übertragen werden. Kundinnen und Kunden sind selbst für die Zucht und Fütterung gesunder Mehlwürmer verantwortlich. Livin Farms übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die konsumierte Ernte.

Mehlwürmer sind spannende Lebewesen! Ein paar coole Fakten: *Sie werden im Weltall von chinesischen Astronauten gezüchtet als Weltraumnahrung! *Die Zusammensetzung von Mehlwürmern kann ein Enzym (BACE) hemmen, das Alzheimer verursachen kann. *Die essentiellen Öle, die in Mehlwürmern enthalten sind, werden häufig extrahiert und als Hautöl verwendet. Dieses enthält viel Vitamin B5, welches wichtig ist für die Hauterneuerung.
Bei niedrigen Temperaturen verlangsamen die Mehlwürmer
Leider bedeutet das, dass deine Puppen gestorben sind. Meistens passiert das, wenn die Mehlwürmer am Ende ihres Larvenstadiums nicht genug Feuchtigkeit durch Karotten oder Kartoffeln bekommen haben. Während der Puppenphase fressen oder trinken sie nicht. Daher müssen sie die Feuchtigkeit vorab speichern, um nicht auszutrocknen und zu sterben. Vergewissere dich nächstes Mal, dass deine Mehlwürmer sowohl genug Nahrung als auch darin enthaltene Feuchtigkeit bekommen.
Am Anfang sind die Käfer weiß bis beige mit einem weichen Außenpanzer. Mit der Zeit wird dieser dunkler und härter, bis die Käfer nach ungefähr 2 bis 7 Tagen zuerst rot, dann dunkelbraun bis schwarz sind. Die Käfer werden 2 bis 3 Monate in ihrer Schale im Hive umher krabbeln und Eier legen bevor sie ihre letzte Ruhe finden. Wenn deine Käfer sterben kannst du Folgendes tun: *Entferne alle getrockneten Obst- und Gemüsestücke *Neige die Schale sodass sich die toten Käfer in einer Ecke sammeln (lebende Käfer werden sich wo festhalten). *Verwende vorzugsweise einen Löffel um die toten Käfer zu entfernen.
Vorab viele Tiere lieben Mehlwürmer: Geckos, Bartagamen, Schildkröten, Eidechsen, Frösche, einige Schlangenarten, Hühner, Enten und fleischfressende Fische um nur ein paar zu nennen. Der Leopardgecko zum Beispiel sollte 6 bis 7 Mehlwürmer 2 bis 3 mal die Woche bekommen.
Eigentlich ist das, was wir "Mehlwurm" nennen kein echter Wurm, sondern die Larve des Mehlkäfers. Der Lateinische Name dieses Käfers lautet "Tenebrio molitor". Er gehört zur Ordnung der Käfer genauso wie ein Marienkäfer oder ein Rosenkäfer. Das unverwechselbare Merkmal der Käfer sind ihre verhärteten Deckflügel, auch Elytren genannt. Der Mehlwurm ist eine nichtinvasive Art und kommt fast überall auf der Erde vor. Am liebsten leben sie an dunklen Orten in relativ großer Dichte in einem geschlossenem Raum. Die idealen Umweltbedingungen sind Temperaturen zwischen 26°C und 29°C sowie eine relative Feuchtigkeit von 70%.
Der Mehlkäfer ist ein holometaboles Insekt. Das bedeutet, dass sein Lebenszyklus 4 Phasen durchläuft: *Eier *Larven *Puppen *Käfer Alles beginnt mit kleinen Larven, die nach 1 bis 2 Wochen nach dem die Eier gelegt wurden, schlüpfen. Diese zuerst winzigen Larven fressen und häuten sich einige Male bevor sie die Größe erreichen, mit der man sie gut essen kann (ca. 3 cm). Mit jeder Häutung schälen sich die Mehlwürmer aus ihrer alten, mittlerweile zu klein gewordenen Haut, um weiter wachsen zu können. Nach 10 bis 14 Wochen mit 9 bis 25 Häutungen verwandeln sich die Larven in Puppen. Für rund eine Woche bleiben sie in diesem fast vollständig reglosem Stadium. Im Inneren passiert allerdings ganz schön viel und schon nach kurzer Zeit kannst du erste Ansätze für Augen, Beine und Flügel erkennen. Am Ende des Puppenstadiums schlüpfen dann die fertigen Käfer. Diese leben ein paar Wochen und die Weibchen können in dieser Zeit zwischen 200 und 300 Eier legen, aus welchen dann wieder winzige Larven schlüpfen.
Das ist möglicherweise die erste Frage, die du dir stellen wirst. Falls das der Fall, keine Sorge, du bist nicht die/der Einzige, wir haben tausende Menschen getroffen und diese Frage wurde uns häufig gestellt. Wir werden uns immer bewusster welchen Einfluss unser Essen auf unsere Gesundheit und unseren Planten hat. Unsere momentanen Konsum-Gewohnheiten sind nicht nachhaltig; egal ob im großen oder kleinen Maßstab. Und genau da bieten unsere Mehlwürmer eine ideale Lösung für euch! Aber ehrlich gesagt, essen wir sie auch einfach, weil wir sie lieben. Sie sind nachhaltiger und enthalten viele wichtige Nährstoffe. Die Frage sollte daher eher lauten: Warum sollten wir KEINE Insekten essen?
Für jetzt empfehlen wir dir einfach mehr als einen Hive zu nutzen. Wir arbeiten aber an einer Lösung für größere Einheiten. Falls du ein Restaurant führst, melde dich bitte bei uns und wir entwerfen dir eine Lösung passend für deine Bedürfnisse.
Im Unterschied zu Rindern benötigen Mehlwürmer weder viel Platz noch Futter, daher sind sie eine der nachhaltigsten Lösungen für den weltweit steigenden Proteinbedarf. Das Treibhauspotential von Mehlwürmern pro kg essbares Protein ist niedrig im Vergleich zu Milch, Huhn, Schwein oder Rind. Diese haben alle ein 1-12 Mal höheres Treibhauspotential als unsere lieben Mehlwürmer! (Quelle: Oonicx DGAB, de Boer IJM (2012) Environmental Impact of Production of Mealworms as a Protein Source for Humans - A Life Cycle Assessment).
Da du für die Ernährung deiner Mehlwürmer verantwortlich bist, kannst du sicherstellen, dass deine Mehlwürmer gesund und stark sind. Wenn du sie kaufst, weißt du nicht genau, was sie als Nahrung bekommen haben und ihre Qualität könnte negativ beeinflusst sein. Gekaufte Mehlwürmer können auch in ihrem Alter variieren - du kannst nicht mit Sicherheit sagen wie alt sie sind. Bei deinen selbst gezüchteten Mehlwürmern kannst du sicherstellen, dass du sie erntest, wenn sie die meisten Nährstoffe enthalten.

Gerätbezogene Fragen

Alles, was du über den Hive Explorer und die Mehlwurmzucht im Hive wissen willst
Die Vorgängermodelle wurden für die Produktion einer größeren Menge an Mehlwürmern als zukünftige Proteinquelle entwickelt. Der Hive Explorer ist ein hilfreiches Bildungsmaterial für MINT-Fächer. Der Deckel ist durchsichtig und ermöglicht es die Entwicklung im Hive zu beobachten. Zusätzlich haben wir ein Magazin entwickelt, das viele spannende Informationen sowie Anleitungen für Experimente bietet.
Der Ventilator im Hive erzeugt ein leises Summen und gelegentlich vibriert der Hive leicht. Davon abgesehen wirst du den Hive nicht bemerken. Natürlich, wenn du ganz ganz nah hingehst, kannst du vielleicht die Mehlwürmer herumkriechen hören ;)
Es gibt eigentlich nur zwei Quellen, wo Gerüche entstehen können: die feinen Exkremente der Mehlwürmer und die Nahrung, die du in die Schalen legst. Idealerweise überfütterst du deine Mehlwürmer nie, so kann kein Geruch durch verrottende Nahrung entstehen. Die Exkremente sind normalerweise sehr trocken und praktisch geruchslos. Stelle sicher, dass du kein zu feuchtes Futter in den Hive gibst, dadurch kann Geruchsbildung verhindert werden. Der Hive enthält außerdem Kohlfilter am vorderen und hinteren Ende, mithilfe derer die Luft gefiltert wird. Durch diese sollten gelegentlich auftretende Gerüche minimiert werden.
Du kannst deinen Hive wie jedes andere Gerät in deinem Haus einstecken (220-240 V oder 110.127 V). Du bekommst von uns einen für die von dir angegebene Lieferadresse (Land) passenden Stecker mitgeliefert.
Der maximale Energieverbrauch des Hives beträgt 10W. Der Verbrauch kann reduziert werden indem man de Hive an einen kühlen, trockenen Ort stellt. Nimmt man den durchschnittlichen Energiepreis von 0,10USD/kWh in den USA, kommt man auf maximale Kosten in der Höhe von 1,092USD bzw. 0,08USD pro Woche. In Österreich betragen die Kosten zwischen 0,08€ und 1,06€ und im Vereinigten Königreich 0,07€ bis 0,84€ pro Woche. Quelle der Preisangaben: http//www.statista.com/statistics/263492/electricity-prices-in-selected-countries/
Da der Boden der unteren Schale aus einem Gitter besteht, werden die winzigen Eier auf die weiße Schale darunter fallen. In diesem Fall wäre die beste Möglichkeit alles aus der untersten, weißen Schale in einen extra Behälter zu füllen. Danach wartest ein paar Wochen, um mögliche Mehlwurm-Babys von dort wieder in den Hive zurück zu setzen.
Insekten sind sehr einfache Organismen und die Art des Futters, das du hinzufügst, beeinflusst ihren Geschmack. Sei kreativ! Aber stelle sicher, dass deine Mehlwürmer immer noch gesund sind, wenn du mit verschiedenen Futtermitteln experimentieren!
Es kommt häufig vor, dass sich zu viele Individuen eines Lebensstadiums (Mehlwürmer, Puppen, Käfer) in deinem Hive befinden. Manchmal ist das nicht vermeidbar, da die Mehlwürmer ca. gleich alt sind. Zwei mögliche Lösungen: a) Gib ein paar Tiere eines vorherigen Stadiums in den Kühlschrank, um ihre Entwicklung zu verlangsamen (z.B.: hast du zu viele Käfer, gib ein paar Puppen in den Kühlschrank oder hast du zu viele Puppen, dann gib Mehlwürmer in den Kühlschrank) oder b) Ernte deine Mehlwürmer, koche sie, füttere sie deinem Haustier oder kompostiere sie.
Milben gelangen typischerweise über Essensreste in den Hive. Das kann verhindert werden indem du nur so viel Nahrung in den Hive gibst, wie die Mehlwürmer und -käfer in wenigen Tagen verwerten können. Davon abgesehen kann das Mikroklima eine große Rolle spielen. Die Feuchtigkeit und die Temperatur werden in unserem System kontrolliert und es ist geschlossen. Dadurch ist das Risiko eins Befalls geringer als bei einem offenen System. Außerdem können die einzelnen Schalen einfach entleert und gereinigt werden. Dörrobstmotten könnten dem Hive einen Besuch abstatten. Der Hive ist aber gut verschlossen und es sind uns keine Fälle davon bekannt.
Bis jetzt haben wir unser System nur mit Mehlwürmern (Tenebrio molitor) getestet. Aus diesem Grund empfehlen wir nur diese Art für den Hive zu verwenden. Andere Insektenarten benötigen andere Bedingungen in ihren Lebenszyklen. Wir informieren euch im Falle zukünftiger Anpassungen, die es ermöglichen auch andere Insekten im Hive zu züchten. Falls du selber experimentieren möchtest, freuen wir uns sehr, wenn du deine Erkenntnisse mit uns teilst!
Jeder Mensch, der Interesse daran hat seine eigenen kleinen Mehlwürmer zu züchten, kann dies mit dem Hive tun und dabei viel lernen. Das Bildungsmaterial ist an die Altersklasse von 8 bis 13 Jahre angepasst.
Alle unsere Mehlwürmer werden auf nachhaltige Art und Weise in Wien, Österreich von Livin Farms gezüchtet!
Der Mehlwurm-Kot ist ein super Dünger für deine Pflanzen! Gib ihn in deine Pflanzentöpfe und sieh zu wie deine Pflanzen wachsen und gedeihen. Praktisch nichts, das aus deinem Hive kommt ist Abfall.
Du kannst den Kot auch kompostieren, ihn deinen Freunden oder Nachbarn schenken oder ihn entsorge ihn einfach, wie du jeden Bioabfall entsorgen würdest.
Wenn du dich gut um den Hive kümmerst, kann er bis zu 4 bis 5 Jahre halten. Du erhältst auch eine einjährige Garantie von uns.
Die Filter können per Hand gewaschen und erneut verwendet werden. Nach spätestens 6 Monaten sollten sie allerdings ersetzt werden.
Insekten sind richtige Überlebenskünstler, daher sind sie auch die erfolgreichsten Lebewesen auf unserem Planeten. Jede Insektenart hat sich an eine ökologische Nische angepasst. Im Hive haben wir eine optimale Nische für Mehlwürmer und Mehlkäfer entwickelt. Mithilfe von Mikro-Kontrollgeräten und Sensoren, die mit der Heizplatte und dem Ventilator verbunden sind, stellen wir perfekte klimatische Bedingungen im Hive sicher. Durch die Dimensionen der Schalen leben die Mehlwürmer und Mehlkäfer in großer Dichte in ihrem Futter, wie sie es auch in ihrem natürlichen Habitat tun würden.
Wir haben ein System mit Sensoren, Ventilatoren und Kühlungselementen entwickelt. Die Sensoren messen die Temperatur und die Feuchtigkeit und passen den Luftstrom dementsprechend an.

Welche Fragen könnten wir noch beantworten?

Alle anderen Fragen, die auftauchen könnten.
Lasst uns ehrlich sein, Veganer und Vegetarier dürfen essen was sie wollen. Die Frage ist eher: "Akzeptiere ich es Mehlwürmer zu essen?" Die Wahl liegt bei jedem selbst. Wenn du einfach keine Tiere essen möchtest, ist das deine Entscheidung und wir akzeptieren das! Wenn du aus ökologischen Gründen kein Fleisch oder keine tierischen Produkte essen willst, könnte das Essen von Insekten für dich eine passende Lösung sein. Wenn es um gesundheitliche Aspekte geht, sind Mehlwürmer ebenfalls eine gute Option, da sie viele Nährstoffe und nur wenige gesättigte Fette enthalten. Wenn es eine ethische Frage ist, es ist laut dem derzeitigen wissenschaftlichen Stand zweifelhaft, ob Insekten Schmerzen oder Emotionen empfinden können.
In Europa kann 1 kg biologisches, rotes Fleisch zwischen 15 € und 40 € kosten. Nehmen wir einmal an, es kostet 30 €. 500 g würden dann 15 € kosten - das ist der Betrag, den du dir jede Woche sparen könntest, wenn du stattdessen Mehlwürmer isst. Das wären bis zu 60 € im Monat.

Versand

Ja, wir versenden weltweit!
Bei einer Bestellung in die USA, nach China, Hong Kong oder in die EU fallen keine Zollgebühren an. Außerhalb dieser Regionen kann es sein, dass du eine Nachricht vom Zollamt bekommst und einen Betrag bezahlen musst, bevor du das Produkt erhalten kannst. Livin Farms bezahlt keine Import- oder Zollgebühren.
Bestellungen in der EU werden von Österreich aus versandt, Bestellungen nach Asien werden von China aus versandt und Bestellungen in die USA, du hast es erraten, werden von den USA aus versandt.
Fülle den Inhalt der kleineren, weißen Schale mit den Baby-Mehlwürmern in einen extra Behälter, mach diesen zu deinem Mehlwurm-Kindergarten. Hier können die Mehlwürmer wachsen bis sie sichtbar und groß genug sind, um in die größere, weiße Schale zu den anderen Mehlwürmer zu kommen. Wenn alle Mehlwürmer wieder zurück im Hive sind, kannst du den Rest im Behälter als Dünger für deine Pflanzen verwenden.